EXPERIENCING KINESTHETIC EMPATHY: DANCE AND THE VISUALLY IMPAIRED
Digital Open Studio

Einblicke in die Forschung zur Dezentrierung des Sehsinns.

Showing

SO 04.09.2022
18:00 — 19:00 Uhr

Zoom

Melde dich im Voraus an: Anmeldung-Link

Nach der Anmeldung erhältst du eine Bestätigungs-E-Mail mit Informationen zur Teilnahme an der Veranstaltung.

Ticket

© Katrin Schander

In diesem einstündigen Open Studio wird Michelle von ihrem Forschungsprozess berichten und eine offene Diskussion über die Hinterfragung des sehzentrierten Aspekts des Tanzes, vor allem im Bereich der Bildung, führen. Ziel ist es, Tanz- und Bewegungspraktiken für sehbehinderte Menschen zugänglicher zu machen und die Möglichkeiten der Sinneswahrnehmung aufzudecken. Auch Fragen zur Bedeutung des physischen Körpers in der digitalen Welt und wie man den Körper wieder in das Lernen und die Schaffung von Erfahrungen einbeziehen kann, während man online ist, werden diskutiert.

Unterstützt durch das Residenzprogramm im Rahmen des ID_Tanzhauses Frankfurt Rhein-Main, ein Projekt von ID_Frankfurt – Independent Dance and Performance e.V.